040/291741 (Mi 16:30-19:30 Uhr) César-Klein-Ring 40, 22309 Hamburg

Referat: Stilrichtung Wado-Ryu

Referent: Nader Maghsoudi (E-Mail)

Beim Wado-Ryu wird die Energie des Angriffs durch Umlenken und Ausweichen ins Leere laufen gelassen und anschließend oder gleichzeitig durch Hebel, Wurf-, Tritt- oder Schlagtechniken gekontert. Die technische Ausführung unterliegt folgenden Prinzipien:

  • Sanmi Ittai – Jede Technik im Wado-Ryu (Ten gi) beinhaltet gleichzeitig eine Änderung
    der Stellung (Ten i) und eine Gewichtsverlagerung des Körpers (Ten tai)

  • Ausführung aller Bewegungen unter Vermeidung folgender Fehler: Keine falsche oder
    überflüssige Technik, keine überflüssige Bewegung, kein überflüssiger Kraftaufwand

  • Kontrolle des eigenen Schwerpunkts

  • Tai Sabaki – Verlassen der Angriffslinie durch Ausweichen

  • Abwehr eines Angriffs und Konter erfolgen gleichzeitig (kein Zeitverlust)

  • Kyusho – Techniken sind auf vitale Punkte des Angreifers gerichtet

  • Fließende Übergänge zwischen den einzelnen Techniken

Optisch sind Unterschiede im Vergleich zu anderen Stilrichtungen wie z. B. Shotokan in den Katas auffällig: Wado-Ryu-Katas haben ein leichteres, weniger kraftvolles Erscheinungsbild und sind ökonomisch in der Bewegung. Abwehrtechniken blocken nicht einen gegnerischen Angriff, sondern lenken diesen um.


Prüfer/innen B/C für Wado-Ryu:


Prüfungsordnung


Hamburger Karate-Verband e.V. - César-Klein-Ring 40 - 22309 Hamburg
Impressum - Kontakt - Datenschutz - Cookies

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.